Category Allgemein
Zoom-Proben-Premiere des Posaunenwerks - „Koppelsberg im Lieferservice“

Über 300 Anmeldungen für die zwei Posaunenchorproben sowie 70 Anmeldungen für die Jungbläserprobe am 4. Februar 2021 – was für ein schöner Erfolg!

Viele Posaunenchöre – vor allem die Chorleiter*innen – leisten zurzeit Unglaubliches, indem sie versuchen, den Kontakt in den Posaunenchören aufrecht zu erhalten. Die „Online-Proben-Szene“ bei uns im Posaunenwerk ist lebendig, fleißig und einfallsreich! An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön dafür, dass ihr in dieser verrückten Zeit so viel Engagement zeigt.

„Wir“ – das Posaunenwerk – haben das Rad mit „unserer“ Zoom-Probe also nicht neu erfunden. Und trotzdem war es so etwas wie eine Premiere: funktioniert dieses Angebot auch auf Landesebene?

Die erste Probe hat uns sehr glücklich gemacht: so viele liebe Gesichter, alleine, zu zweit oder zu dritt an einem Bildschirm, in Wohnzimmern, Arbeitszimmern, Kellerräumen. Manchmal wusste man gar nicht, ob man nun an der Probe teilnehmen oder einfach nur bekannte Gesichter in den Kacheln entdecken sollte.

Ja, es gibt uns noch – wie schön! Dieser Abend hat die Vorfreude auf ein echtes Wiedersehen und Wiederhören wirklich gesteigert. „Koppelsberg im Kleinen“ – so haben wir diese Zeit erlebt. Wir freuen uns sehr auf die nächste Begegnung.

Für euren Kalender: immer donnerstags, 17 – 18 Uhr Jungbläser,

und dann im Anschluss zwei identische Proben von 19 – 20 Uhr und von 20:30 – 21:30 Uhr!

Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt über judith.rau@pnok.de

Mit fröhlichen Grüßen

Daniel & Werner

Posaunenchor zuhause…