„Symphonische Suite“ von Traugott Fünfgeld:

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr ein Konzertprojekt in Hamburg-Ost angeboten, in dessen Mittelpunkt die Symphonische Suite von Traugott Fünfgeld

stehen soll. Bei diesem Werk handelt es sich um ein zehnstimmiges Stück für Blechbläserensemble bestehend aus 4 Trompeten, 4 Posaunen und Tuba sowie Pauken und Orgel, das anlässlich des Deutschen Evangelischen Posaunentages in Leipzig 2008 komponiert wurde.

Über einen längeren Zeitraum wird das Werk mit mehreren Probennachmittagen erarbeitet und in einem festlichen Konzert am 02.07.2023 aufgeführt.

Die Durchführung dieses besonderen Projektes übernimmt Alexander Kockel.

Alexander Kockel hat Posaune in Hannover und Lübeck studiert und arbeitet überwiegend im norddeutschen Raum in verschiedenen Stilrichtungen. Als freiberuflicher Musiker lernte er viele Kirchen, Bühnen- und Theaterhäuser sowie zahlreiche Genres kennen.Seine „Essenz des Alltags“ ist die leidenschaftlich interpretierte Förderung junger und junggebliebener Talente.

Als seine musikalische Wurzel bezeichnet Alexander Kockel hauptsächlich den Posaunenchor seiner Heimatstadt Buchholz (Nordheide), wo er mit 9 Jahren die ersten Schritte auf der Posaune unternahm. Dem Chor ist er bis heute verbunden.
Inzwischen leitet er selbst Posaunenchöre und andere projektbezogene Formationen.

Alexander_Kockel

Dieser Workshop richtet sich an ambitionierte, sehr erfahrene Bläser*innen, die bereit sind, sich detailliert auf die einzelnen Probentage vorzubereiten.

Um einen kleinen Eindruck des Schwierigkeitsgrades und des benötigten Tonumfanges zu bekommen, finden sich unten minimale Ausschnitte aus den
einzelnen Stimmen, die mit freundlicher Genehmigung des Strube-Verlages abgedruckt werden dürfen.

Symphonische Suite

Für den Workshop wird ein Kostenbeitrag in Höhe von € 25,00 erhoben, für den es am letzten Workshoptag eine Rechnung gibt.

Kosten:            15 Euro

Zielgruppe:     ambitionierte, sehr erfahrene Chorbläser*innen

Zeitraum:        15.02., 26.03., 04.06., 01.07., 02.07.

Ort:                  Hamburg-Rahlstedt

Hamburg