Hohes Blech mit Bob Lanese:

Welch ein besonderer Klang ist es, wenn ein mehrstimmiges Stück nur mit Instrumenten des hohen Registers gespielt wird! Viel zu selten gibt es die Möglichkeit, im normalen Probenablauf entsprechende Stücke zu spielen. An diesem Nachmittag mit Bob Lanese werden verschiedene Stücke aus der Welt des hohen Blechs vom Choral bis hin zu mehrstimmigen Werken erarbeitet. Neben dem gemeinsamen Musizieren steht er auch für fachliche Fragen sehr gern zur Verfügung. Bob Lanese stammt aus Cleveland/USA und studierte Trompete an der Ohio State University. Er ist sowohl im Jazz als auch in der Unterhaltungsmusik weltbekannt. Bob Lanese hat viele Jahre in der Band von James Last als 1. Trompeter gespielt. Noch immer unterrichtet er Privatschüler vom Anfänger bis hin zum bekannten Profi, gibt Workshops und leitet in Hamburg die erfolgreiche „Downtown-Bigband“. Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Bläser*innen, die in einem Posaunenchor auf Instrumenten des hohen Registers spielen. Ein Kostenbeitrag in Höhe von € 10,-- wird bitte vor Ort bezahlt.

Kosten:            10 Euro

Zielgruppe:     Chorbläser*innen des hohen Registers

Zeitraum:        Sa. 25. Juni, 14:00 - 18:00 Uhr

Ort:                 Hamburg-Tonndorf

Hamburg